heu.jpg

Login

Gallery

Besucher

42015
HeuteHeute5
GesternGestern26
Diese WocheDiese Woche157
Dieser MonatDieser Monat752
GesamtGesamt42015
Deine IP: 54.81.197.127
Logged In Users 0
Gäste 25
Now Online
-

Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben.

 
Cicely Saunders, Ärztin, Sozialarbeiterin und Krankenschwester

* 22. 06. 1918 - Barnet
† 14. 07. 2005 - London

Dame Cicely Mary Strode Saunders, OM, DBE war eine englische Ärztin, Sozialarbeiterin und Krankenschwester. Neben Elisabeth Kübler-Ross gilt sie als Begründerin der modernen Hospizbewegung und Palliativmedizin.
 

Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.


Benjamin Franklin, nordamerik. Staatsmann
* 17. 01. 1706 - Boston
† 17. 04. 1790 - Philadelphia

Benjamin Franklin war ein nordamerikanischer Verleger, Staatsmann, Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Erfinder, Naturphilosoph und Freimaurer. Er gilt zudem als einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten.
Er war der Begründer des Selbsterziehungsclubs Junto, in dem der Ursprung der American Philosophical Society liegt. Diderot und D'Alembert bezeichneten Franklin als Verkörperung praktischer Weisheit. Außerdem gilt er als der Erfinder des Blitzableiters und der Bifokalbrille. Zu seinen Ehren ist die veraltete cgs-Einheit der elektrischen Ladung mit „Franklin“ (Einheitenzeichen Fr.) benannt worden. Er ist auf der US $100 Banknote abgebildet.
 

Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.


Mahatma Gandhi
, Pazifist und Menschenrechtler

* 02. 10. 1869 - Porbandar, Indien
† 30. 01. 1948 - Neu Delhi

Mohandas Karamchand Gandhi war ein indischer Rechtsanwalt, Pazifist, Menschenrechtler und politischer sowie geistiger Führer der indischen Unabhängigkeitsbewegung, die 1947 mit dem von ihm entwickelten Konzept des gewaltfreien Widerstandes das Ende der britischen Kolonialherrschaft über Indien herbeiführte.
Sein Konzept „Satyagraha“ (Festhalten an der Wahrheit) beinhaltete neben Ahimsa, der Gewaltfreiheit, noch weitere ethische Forderungen wie etwa „Swaraj“, was sowohl individuelle als auch politische Selbstkontrolle (-herrschaft) bedeutet.
 

Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte.
(Liebermann soll das beim Betrachten eines Fackelzugs zu Adolf Hitlers Machterübernahme gesagt haben)


Max Liebermann
, Maler

* 20. 07. 1847 - Berlin
† 08. 02. 1935 - Berlin

Max Liebermann war ein deutscher Maler und Grafiker. Er gehört zu den bedeutendsten Vertretern des deutschen Impressionismus.
 
Nach einer Ausbildung in Weimar und Aufenthalten in Paris und den Niederlanden schuf er zunächst naturalistische Werke mit sozialer Thematik. Durch die Beschäftigung mit den französischen Impressionisten fand er seit 1880 zu einer lichten Farbigkeit und einem schwungvollen Farbauftrag, der sein Hauptwerk prägt. Sein Schaffen steht symbolisch für den Übergang von der Kunst des 19. Jahrhunderts hin zur Klassischen Moderne zur Zeit des Wilhelminismus und der Weimarer Republik. Diesen Wandel förderte er als Präsident der Berliner Sezession. Von 1920 bis 1933 leitete er die Preußische Akademie der Künste, bevor er infolge der nationalsozialistischen Einflussnahme auf die Kunstpolitik zurücktrat. Seine letzten beiden Lebensjahre verbrachte er zurückgezogen in seiner Heimatstadt Berlin.